Hier können Sie eine digitale Schaufensterpräsentation von Optik Kater sehen.

Hier geht's zum Video

 

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 8.30 - 19.00 Uhr
Mi: 8.30 - 18.00 Uhr
Sa: 8.30 - 13:00 Uhr
Durchgehend geöffnet!
 
 

Nachricht

binokularspezialist

Binokularspezialist


Bei der klassischen Augenprüfung wird zunächst die Sehschärfe des rechten und linken Auges einzeln (monokular) gemessen. Danach wird das beidäugige Sehen geprüft, wobei nicht selten ein Ungleichgewicht zwischen beiden Augen (binokular) festgestellt wird.

Dies lässt sich folgendermaßen veranschaulichen: Wenn sich ein Fahrradfahrer eine 5 kg schwere Tasche an die rechte Seite des Lenkers hängt, würde er ohne Ausgleich mit dem linkem Arm ständig rechts herum im Kreis fahren. Möglicherweise fällt ihm dieses Gegensteuern nicht allzu schwer, aber trotzdem stellt es eine Fehlbelastung im Zusammenspiel zwischen rechtem und linkem Arm dar.

Spätestens wenn hierdurch Beschwerden entstehen, sollte über einen Ausgleich nachgedacht werden. Dieser Ausgleich geschieht bei unseren Augen durch eine Prismenbrille, mit der das Ungleichgewicht zwischen rechtem und linkem Auge ausgeglichen wird ohne die Augen zu verwöhnen. Nimmt man dem Radfahrer die schwere Tasche weg wird er auch nicht verwöhnt, lenken muss er weiterhin, aber ab jetzt im Gleichgewicht rechts zu links.

Folgende Beschwerden sind gehäuft bei unentdeckten Binokularproblemen zu registrieren: Unsicherheit bei der Entfernungseinschätzung, Schwierigkeiten bei Ballspielen mit schnellem Ballwechsel wie Tennis oder Squash, keine besondere Wahrnehmung bei 3D-Filmen, angestrengtes Nahsehen insbesondere bei der Nutzung des Computers, Schwierigkeiten bei der Fixierung von nahen Gegenständen, häufiges Übersehen von Tischkanten, Türrahmen oder Ähnlichem.

Neben diesen optischen Problemen sollte eine Binokularprüfung immer angewandt werden bei unerklärlichen Kopfschmerzen, Migräneproblemen oder Legasthenie. Leider sind die genannten Beschwerden nicht immer nur mit Prismen zu beheben. Daher sollte bei diesen Diagnosen immer auch ein Binokulartest erfolgen. Bestehen sie auf eine Prüfung nach der MKH-Methode (Meß-und Korrektionsmethodik nach Haase). Nur mit dieser Prüfung ist gewährleistet, dass das gefundene Prisma auch vetragen wird. Diese Methode wird von mir immer angewandt, ist jedoch nicht überall verbreitet, da sie eine besondere Ausbildung voraussetzt.

Ich bedanke mich für Ihr Interesse am Thema Binokularprüfung und stehe Ihnen in meinem Geschäft gerne für eine Messung oder bei Fragen zur Verfügung. Bitte vereinbaren Sie vorher einen Termin, da die Messung etwas mehr Zeit benötigt.